Dr. rer. medic. Monika Jungblut Staatliche Musiklehrerprüfung mit Hauptfach Gesang an der Musikhochschule Detmold/Münster  Konzertdiplom an der Musikhochschule Köln (Meisterklasse Prof. Metternich) Abschluss als Diplom-Musiktherapeutin an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg Heilerlaubnis für Psychotherapie (HPG) Promotion an der medizinischen Fakultät der Universität Witten-Herdecke (Dr. rer.  medic.) „magna cum laude“ langjährige künstlerische Tätigkeit als Opern- und Konzertsängerin Lehraufträge   für   Gesang   und   Stimmbildung      an   der   Universität   Essen   und   der   Hochschule   für   Musik   und   Theater   in Hamburg klinische    Arbeit    im    Bereich    Psychiatrie,    Psychotherapie    und    neurologische    Rehabilitation    sowie    ambulant    mit chronisch kranken Aphasiepatienten in eigener Praxis   Entwicklung       der       Behandlungsmethode       SIPARI®,       der       international       einzigen       musiktherapeutischen Behandlungsmethode   zur   Verbesserung   sprachlicher   Fähigkeiten   bei   Patienten   mit   chronischer   Aphasie,   die   2010 als   evidenz-basiert   eingestuft   wurde   (s.   Bradt   J.   et   al.   Music   therapy   for   acquired   brain   injury   [Review].   Cochrane Database of Systematic Reviews 2010; 7: 1-42) Forschungsstudien   mit   bildgebenden   Verfahren   (fMRT)   u.a.   zum   Thema   „Einfluss   des   rhythmischen   Singtrainings nach    der    Methode    SIPARI®    auf    die    sprachlichen    Leistungen    und    die    damit    verbundene    Reorganisation    bei Patienten   mit   chronischer   Aphasie   und   Sprechapraxie“   in   Kooperation   mit   dem   Universitätsklinikum   Aachen    (Prof. Binkofski,    Prof.    Huber)    und    dem    Interdisziplinären    Zentrum    für    Klinische    Forschung    am    Universitätsklinikum Aachen Nationale    und    internationale    Publikationen    (Impact    Factor    Journals),    Vorträge    und    Präsentationen    (u.a.    bei Jahrestagungen der Organization for Human Brain Mapping 2009, 2010, 2013 und 2014)   Reviews für:         Human Brain Mapping Music and Medicine         Associate Editor:    Restorative Neurology and Neuroscience Mitgliedschaften - Organization for Human Brain Mapping - Society for the Neurobiology of Language - International Association for Music & Medicine - Gesellschaft für Aphasieforschung und –behandlung (GAB e.V.)

Curriculum Vitae:

S I P A R I ® 

musikunterstütztes Training für Patienten mit

zentralen Sprach- und Sprechstörungen

®

Die  

von  

Frau  

Dr.  

Jungblut  

entwickelte  

SIPARI®  

Therapie  

wird  

ausschließlich  

von  

ihr  

oder  

von

ihr   

ausgebildeten   

und   

zertifizierten   

Therapeuten   

angeboten.   

Interessenten   

und   

Patienten

sollten    

sich    

vergewissern,    

dass    

der    

anbietende    

Therapeut    

über    

eine    

entsprechende

Ausbildung verfügt.

Dr. rer. medic. Monika Jungblut Staatliche   Musiklehrerprüfung   mit   Hauptfach   Gesang   an   der Musikhochschule Detmold/Münster  Konzertdiplom   an   der   Musikhochschule   Köln   (Meisterklasse Prof. Metternich) Abschluss   als   Diplom-Musiktherapeutin   an   der   Hochschule für Musik und Theater Hamburg Heilerlaubnis für Psychotherapie (HPG) Promotion    an    der    medizinischen    Fakultät    der    Universität Witten-Herdecke (Dr. rer.  medic.) „magna cum laude“ langjährige       künstlerische       Tätigkeit       als       Opern-       und Konzertsängerin Lehraufträge     für     Gesang     und     Stimmbildung          an     der       Universität     Essen     und     der     Hochschule     für     Musik     und Theater in Hamburg klinische   Arbeit   im   Bereich   Psychiatrie,   Psychotherapie   und neurologische   Rehabilitation   sowie   ambulant   mit   chronisch kranken Aphasiepatienten in eigener Praxis   Entwicklung      der      Behandlungsmethode      SIPARI®,      der international   einzigen   musiktherapeutischen   Behandlungs- methode    zur    Verbesserung    sprachlicher    Fähigkeiten    bei Patienten    mit    chronischer    Aphasie,    die    2010    als    evidenz- basiert   eingestuft   wurde   (s.   Bradt   J.   et   al.   Music   therapy   for acquired     brain     injury     [Review].     Cochrane     Database     of Systematic Reviews 2010; 7: 1-42) Forschungsstudien   mit   bildgebenden   Verfahren   (fMRT)   u.a. zum   Thema   „Einfluss   des   rhythmischen   Singtrainings   nach der   Methode   SIPARI®   auf   die   sprachlichen   Leistungen   und die    damit    verbundene    Reorganisation    bei    Patienten    mit chronischer   Aphasie   und   Sprechapraxie“   in   Kooperation   mit dem     Universitätsklinikum     Aachen     (Prof.     Binkofski,     Prof. Huber)    und    dem    Interdisziplinären    Zentrum    für    Klinische Forschung am Universitätsklinikum Aachen Nationale   und   internationale   Publikationen   (Impact   Factor Journals),       Vorträge       und       Präsentationen       (u.a.       bei Jahrestagungen   der   Organization   for   Human   Brain   Mapping 2009, 2010, 2013 und 2014)   Reviews für:         Human Brain Mapping Music and Medicine Associate Editor:    Restorative Neurology and Neuroscience Mitgliedschaften - Organization for Human Brain Mapping - Society for the Neurobiology of Language - International Association for Music & Medicine - Gesellschaft für Aphasieforschung und –behandlung (GAB e.V.)

Curriculum vitae:

Print PDF ® S I P A R I ® musikunterstütztes Training für Patienten mit zentralen Sprach- und Sprechstörungen

Die  

von  

Frau  

Dr.  

Jungblut  

entwickelte  

SIPARI®  

Therapie  

wird

ausschließlich    

von    

ihr    

oder    

von    

ihr    

ausgebildeten    

und

zertifizierten    

Therapeuten    

angeboten.    

Interessenten    

und

Patienten   

sollten   

sich   

vergewissern,   

dass   

der   

anbietende

Therapeut über eine entsprechende Ausbildung verfügt.